Full house

Wir hatten gestern eine tolle Atmosphäre auf der Matte. Unser Q muss eine Pause einlegen, weswegen gestern viele Freunde zu uns kamen um zu trainieren, zu rollen und im Anschluss die verbrannten Kalorien in Form von Burgern wieder rein zu holen. Thematisch ging es im Training mit einem bunten Mix aus Fallschule, Bewegungslehre, Judo Takedown, Kontrollstrukturen von top zu. Nach der intensiven Rollsession hatten sich alle die Burger redlich verdient. Danke, dass ihr alle für einen bemerkenswerten Abend erschienen seid und mit eurer positiven Einstellung dazu beigetragen habt, dass der Abend sehr besonders wurde.

 

 


Judo Workshop mit Schwarzgurt Noah

Am heutigen Mittwoch haben wir die Ehre gehabt einen Judo Workshop zu erleben. Noah Fassian (Schwarzgurt aus Luxemburg) erklärte sich bereit zu uns ins Training zu kommen, um zwei Basistechniken des Standkampfes für uns aufzubereiten. Den grinsenden Gesichtern zu Folge hatten alle Sportler viel Freude an Noahs Ideen und Techniken. Es kamen zudem einige bekannte Gesichter aus der Heidelberger Jiu Jitsu Szene, die uns tatkräftig unterstützten. Das Schöne an diesem Abend, neben der Zufriedenheit unserer Sportler, ist sicherlich, dass sich Menschen aus der Liebe zum Sport zusammen gefunden haben, ohne die Hand aufzuhalten. Einfach nur so, um zu trainieren und zu lernen.

Wie so häufig möchten wir euch Interessierte dazu motivieren bei uns unverbindlich vorbei zu schauen. Dabei kann es passieren, das wir immer mal wieder Gäste im Training haben, die uns spannende Techniken aus artverwandten Sportarten vermitteln. Judo, Ringen, Sambo… Wir sind der Überzeugung, dass eine positive Atmosphäre die Freude am Sport vergrößert und das diese Atmosphäre durch ein Miteinander ohne künstliche Grenzen zwischen Menschen und Sportarten erst recht erstrebenswert wird.

Wir sehen uns auf der Matte, oss!


Probier doch mal aus!

Diese Woche scharrten sich über ein Dutzend Männer und Frauen zusammen in die Steinbachhalle zum Jiu Jitsu. So richtig bewusst über die besonders schöne Situation, die sich an diesem Abend zeigte, wurde man erst beim zusammen packen der Leih-Gis, die wir in der Akademie haben. Ein guter Abend endet also anscheinend mit einem großen Berg Wäsche! Könnte man denken. Da waren also einige Neulinge, die all ihren Mut zusammen genommen haben, und zu uns in den Sport gekommen sind. Natürlich aus Neugier und um mal zu schnuppern. Es wurde geschwitzt, gegrübelt und gelacht, also alles in bester Ordnung. Nach dem Training konnte noch ein wenig geschwätzt werden. Was dabei auffällt ist, dass die Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen ins BJJ Training zu uns finden. Meistens ist es ein Bekannter, der sie heiß macht oder in allen Farben und Formen von seiner Begeisterung über Jiu jitsu erzählt. Die Leute sind dann Neugierig und möchten gern mehr wissen. Wir möchten euch da draussen motivieren: kommt vorbei, probiert aus, ganz unverbindlich. Das Schlimmste was passieren könnte ist, dass es keinen Spaß macht. Aber wer Spaß an Sport und körperlicher Auseinandersetzung hat, der wird wahrscheinlich gefallen am BJJ finden. Das Beste was euch passieren kann ist, dass ihr einen Haufen positiv verrückter Menschen kennen lernt und eine Sportart, die an Tiefe und Detailreichtum nur schwer zu überbieten ist. Probier doch mal aus!


BJJ: für Männer und Frauen!

Girlie Power diese Woche bei uns! Fabia und Mina kamen vor wenigen Sessions ins Training und haben sich anscheinend den BJJ Virus eingefangen, wahrscheinlich angesteckt von blumigen Erzählungen ihrer Freunde Ivana und Q. Seitdem kamen beide gemeinsam fleißig und steckten auch im Sparring nicht zurück. Ihr seht, BJJ ist für Männlein und Weiblein. Jiu Jitsu für alle!