Parksituation Steinbachhalle ab 25.1.18

Liebe Sportler,

ab heute wird das Parken auf dem Parkplatz der Steinbachhalle zeitlich beschränkt sein, siehe Foto.

Ab nächster Woche wird auch der Gemeindevollzugsdienst diesen Parkplatz kontrollieren.

Bitte führt bei Anreise mit dem Kfz eine Parkscheibe mit und stellt diese entsprechend sichtbar auf, um Strafen durch den GVZ zu umgehen.

 


Ataque Duplo Awards 2017

Wie es die Tradition gebietet, gibt es auch im Jahr 2017 wieder die heiß erwarteten Jahresawards, straight from Heidelberg! In diesem Jahr gibt es neue Kategorien, in welchen sich die Sportler einen der begehrten imaginären Pokale sichern konnten. Vorab: wir danken alle unseren Müttern und Vätern für den Zeugungsakt, die diese Verleihung erst möglich gemacht hat.

Beste DJane: Mina
Elektro, old school Metal, Acoustic und Indie. Sie ist musikalisch mit allen Wassern gewaschen.

Bestes Outfit: Ivana im pinken Atama Gi
Stylefragen? Rufen Sie 0800-IVANA an.

Schönstes Turniererlebnis: UAEJJF German National Pro
Toll organisiert, für einige das erste größere Turnier. Dazu geiles Jiu Jitsu in den Black Belt Klassen. 2. Platz in der Teamwertung für Ataque Duplo, das hat richtig Spaß gemacht.

Bester Neueinsteiger: Flip aka spaghetti legs aka Frisur aka Handyman
Die Beschwerden über seinen Progress hören nicht auf. Genau wie die über seine mangelhafte Frisur.

Bestes Seminar: Douglas Mayer im Oktober dicht gefolgt von Lilo Asensi im Oktober
Beide Seminare waren richtig klasse auf ihre eigene Art und Weise. Der Tag mit Douglas bei seinem 2. Besuch in Heidelberg war rundum richtig gut, Wetter passte, die Stimmung war klasse, wir haben gelacht, gelernt und hart gerollt. Das Wochenende mit Lilo war sehr besonders mit Gästen aus weiter Ferne und richtigen Highlights auf der Matte.

Härteste Wettkampfperformance: Q bei den Northside Battle Trials.
4 Medaillien in Gi und nogi. Und das nicht lange nach einer großen Knie-OP. Kämpfer.

Harte Leute Award: Herman
Trotz Bandscheibenvorfalls hat er es sich immer besorgen lassen. Andere Leute wären schon 3x getürmt und hätten sich bei Mutti auf den Schoß gesetzt. Aber nicht mit Herminator!

Wertvollste Änderung: Ruadhan wurde nogi/wrestling/takedown Coach
Viele Einflüsse von „außen“, frische Ideen und Konzepte kamen mit Ruadhan in den Montagabend. Der Rob Halford lookalike wußte mit Know How und Können zu begeistern.

Beste BJJ love story: Tommy und Diana
Ach wat sind se nicht goldig zusammen auf der Matte! We love it!

Bester Trainingsabend: Disco Rollen an Minas Geburtstag
Karla brachte eine Discokugel mit, also Licht aus, Discomucke an und ab ging die Post für 45 Minuten. Für viele von uns sicherlich das Trainingshighlight 2017!

 

Wir freuen uns schon auf 2018, damit wir wieder epische Dinge zusammen erleben können.


Winterpause 22.12. – 7.1.

Vom 22.12. bis einschließlich 7.1. bleibt die Trainingshalle geschlossen. Wir sehen uns also nächsten Mittwoch (20.12.) zum letzten Mal in diesem Jahr und starten dann Montag 8.1. wieder mit dem Training.


Lilo Asensi Seminar Bericht und Fotogalerie

Freitag und Samstag hielt Lilo Asensi von Climent Club ihr zweitägiges Seminar bei uns ab. Am Freitag durften wir ihre favorisierten Techniken im Gi erlernen, am Samstag dann eine Session BJJ und eine nogi. Unsere teils weitgereisten Gäste (Amsterdam, Oldenburg) waren glücklich und konnten eine Menge an Infos aus De La Riva, open guard und leg drag mitnehmen. Für uns war es ein tolles Wochenende mit vielen Lach- und Krachgeschichten, haufenweise guter Technik und tollem Beisammensein.

Ihr findet folgend eine große Auswahl der besten Schnappschüsse, wieder einmal geschossen vom sehr talentierten Ilia Stepanov, dem an dieser Stelle wieder großer Dank gebührt. Viel Spaß beim Ansehen!


Zeitplan Seminar Liló Asensi

Der Zeitplan für die Seminartage Freitag und Samstag:
Freitag
18:00 Uhr BJJ

Samstag
11:00 – 13:00 BJJ
13:00 – 13:30 lunch break
13:30 – 15:30 nogi

Wir hoffen, ihr habt die Taschen gepackt und freut euch so sehr wie wir auf Lilós Besuch. Bis morgen!

 


Nur mal zwischendurch…

… als Zeitzeugnis für uns.

Danke an Ruadhan für die wieder einmal coole nogi Einheit und unseren weitgereisten special guest Roland für das BJJ aus Meisterhand! War schön mit euch allen heute Abend!


Grapplefest 2017 in Mannheim

Das Grapplefest 2017 fand in Mannheim, in der neuen Location der Martial Arts Academy, statt. Unsere Wettkämpferin Ivana repräsentierte unser Team Ataque Duplo, flankiert von Teamkollegen und -innen. Im ersten Kampf unterlag sie nach einem ordentlichen Fight und Punktgleichstand mit einem Vorteil Jel Monteiro. Im Kampf um Platz drei war dann nach 3 Minuten der Tank leer, Ivana zollte den Nachwehen einer Erkältung Tribut und landete während eines guard passes in einem Triangle. Platz 3 ging folglich an ihre Gegnerin Christine Weßling. Dennoch sind wir stolz auf unsere Kämpferin und auf das Team, dass sich zusammen der Aufgabe in Vorbereitung und am heutigen Tage gestellt hat. Sportliche Glückwünsche an die Kontrahentinnen an diesem Tage. Ebenfalls Glückwünsche an unsere Freunde von Team Choco Heidelberg, die in verschiedenen Kategorien Medaillien gewinnen konnten.


UAEJJF German National Pro BJJ Turnier vom 21.10.

Am heutigen Samstag machten wir uns auf die Reise nach Maintal bei Frankfurt, um am German National Pro der UAEJJF teilzunehmen. Mina und Ivana traten in der white belt Kategorie bis 62kg an, Ben kämpfe in Master 2 blue belt bis 94kg. Als coachende und seelische Unterstützung waren Quentin und Alejandra mit am Start, was den Tagesablauf für die Wettkämpfer deutlich entspannter machte.

Die wirklich gut organisierte und durchgeführte Veranstaltung begann für uns aktiv gegen halb 12. Ivana verlor ihren ersten Kampf nach Schiedsrichterentscheidung. Im Anschluss musste Mina gegen die spätere Kategoriesiegerin eine Punktniederlage hinnehmen. Im Kampf um Platz 3 setzte sich Ivana gegen Mina in einem freundschaftlich geführtem Match nach Punkten durch. Somit konnte Ivana eine Bronzemedaille mit nach Heidelberg entführen. Sowohl Ivana als auch Mina haben auf ihrem ersten Turnier eine couragierte und ansehnliche Leistung gezeigt – vorbildlich!

Ben stand zunächst einem polnischen Vertreter gegenüber, den er durch wristlock von mount besiegen konnte. Im Finale war wieder ein polnischer Landsmann zugegen, der eher am oberen Ende der 94kg Kategorie anzusiedeln war. Nach einem bedacht geführten Kampf mit wenigen augenscheinlichen Highlights gewann Ben nach Vorteil das Finale.

Besonders schön war, dass sich die gesamte Mannschaft von Ataque Duplo (Hannover und Heidelberg) im Teamwettbewerb den zweiten Platz sichern konnte. Professor Douglas Mayer konnte sich einen stattlichen Pokal ins Reisegepäck legen, welcher sicherlich einen tollen Platz in der Fightschool finden wird.

Es gibt wieder viel zu tun nach diesem schönen Tag. Recherche, Ideensammlung und Analyse beginnt jetzt. Bis bald auf der Matte in Heidelberg! Oss!


BJJ Seminar Douglas Mayer Bericht und Bildergalerie

Samstag, 14.10.2017

Seminar mit Douglas Mayer (Ataque Duplo Hannover)

Am Samstag traf Professor Douglas (mit etwas brasilianischer Verspätung, die der deutschen Bahn geschuldet war) gegen 11:45 bei uns in Heidelberg ein, extra aus Hannover angereist, um uns sein Jiu Jitsu-„Spiel“ näher zu bringen.
Die Halle war gut gefüllt und alle Teilnehmer scharrten schon mit den Hufen, man wollte Technik aufsaugen, Tipps abstauben und natürlich Rollen.
Nach einer kurzen und herzlichen Begrüßung ging es auch direkt mit dem ersten Technikteil los.
Wir starteten in Sidecontrol 1, nach dem Wechsel in Sidecontrol 2 (Kesa Gatame, allerdings im Unterschied zur Judo-Halteposition hier mit dem Underhook und einem „Schaufelgriff“ auf die Schulter des Partners) war das nächste Ziel die Position North-South. Nach einem Griffwechsel wurde die Option Kimura aus North-South kurz angerissen, jedoch war hier noch das Ende des Kampfes/ der Übung in Sicht, sondern es wurde den Teilnehmern der Weg zu einem Armbar eröffnet. Falls im Wettkampf diese Möglichkeit dann doch nicht genutzt werden können sollte, hatte Douglas noch eine Alternative von dort für uns dabei: nämlich die Transition aus dem fehlgeschlagenen Armbar-Angriff zum Rücken.
Lehrreich waren vor allem die vielen Details, die nach einer Übungssequenz in einer kurzen Reflexionsphase anschließend besprochen wurden.
Eine Variation des Guardpulls sowie grundlegendes zum Griffkampf waren Inhalt des nächsten großen Technikblocks.
Anschließend bot uns Douglas eine Vielzahl an Konzepten/Techniken & Ideen, wie man nach diesem Guardpull durch verschiedene Sweeps oder dann später aus X-Guard in eine dominantere Position gelangen kann.
In den letzten 90 Minuten des 4,5-stündigen Seminars wurde dann beim Sparring ausprobiert. Entweder wurde versucht das vorher Gesehene direkt umzusetzen, das eigene Spiel durch die vielen hilfreichen Tipps effektiver zu gestalten, oder man hatte einfach daran Spaß, mit vielen verschiedenen Leuten zu rollen zu können.
Gegen 16:30 war das Seminar offiziell beendet, es gab Obst, Kuchen, Getränke und anregende Gespräche für alle.
Summa summarum war auch der zweite Besuch von Douglas sehr lehrreich und kurzweilig. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Oss