GFTeam Opens 2017 in Philippsburg

10. Dezember, Sonntagmorgen, 7:00 der Wecker klingelte, erster Gedanke „noch 5 Minuten weiterschlafen“. Jedoch drängte sofort ein weiterer Gedanke nach: „Wettkampf in Philippsburg“. Voller Vorfreude fuhren wir mit zwei Wettkämpferinnen und zwei Wettkämpfern und einigen Schaulustigen gen Südwesten nach Philippsburg um am 2017er GFTeam Open teilzunehmen.

 

 

Nach einem kurzen Warmup kämpften Ivana und Mina in ihren jeweiligen Gewichtsklassen. Nach fordenden 5 Minuten zeigte das Scoreboard anschließend nicht das erwünschte Ergebnis an, beide verloren leider nach Punkten. Nichtsdestotrotz konnten die beiden Kämpferinnen wieder etwas weitere Wettkampferfahrung gewinnen und sich auf die kommenden Herausforderungen konzentrieren.

 

 

Als nächstes durfte Philipp in der Gewichtsklasse -75kg adult Whitebelt kämpfen und konnte durch einen Cross Collar Choke aus Fullguard den Gegner zum Aufgeben bringen. Nach einer kurzen Verschnaufpause gewann er das recht schnell endende Finale durch einen weiteren Choke aus Halfguard und gewann somit Gold.

 

Ben konnte in seiner Gewichtsklasse -95kg adult Bluebelt ebenfalls seinen ersten Gegner durch Submission (Ezekiel aus Mount) bezwingen. Im Finale dominierte er nach einem gelungenen Takedown seinen Gegner und brachte ihn zum Tappen (erneut durch Ezekiel aus Mount).

 

Mit zwei Goldmedaillen, einer Menge Spaß und neuer Motivation im Gepäck kämpften wir uns hungrig im Schneechaos Richtung Heimat und ließen bei leckerem den Tag Revue passieren.

Vielen Dank natürlich auch an alle Trainingspartner/innen, die nicht mitfahren konnten. Ebenso ein großes Dankeschön an Professor Douglas Mayer und dem Ataque Duplo Team aus Hannover.

Wir sehen uns auf der Matte! Oss


Bericht: Northside BJJ Battle Trials 2017

 

Am Freitagabend machten wir uns nach dem Technikteil unseres Trainings in Heidelberg zu viert auf den Weg Richtung Norden.

Der Plan: Am darauffolgenden Tag bei dem norddeutschen Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft (den Northside BJJ Battle Trials) teilzunehmen.

Nach der fünfstündigen Autofahrt in Hannover-Südstadt angekommen, quartierten wir uns um 01:30 in der Wohnung ein, die uns Philipp (auch ein großer BJJ-Liebhaber von Ataque Duplo Hannover) großzügiger Weise bereitstellte.

Im Anschluss an die recht kurze Nacht und nach einem schnellen Frühstück, begaben wir uns Richtung Sporthalle in Neustadt, da das Turnier um 9 Uhr beginnen sollte. Dort angekommen erkundigten wir uns beim Aushang über unsere Kämpfe. Leider gab es keine Zeiten, wann die einzelnen Wettkämpfer starten, was die Sache mit dem Aufwärmen etwas erschwerte.

Kaum etwas zugeschaut begann auch schon der erste Kampf, (der Heidelberger) Philipp konnte den ersten Kampf nach Punkten gewinnen, kurz darauf verlor er seinen Zweiten, war aber insgesamt alles andere als unglücklich über seine erste Turniererfahrung.

 

 

Q dominierte seine Gewichtsklasse sowohl im Gi als auch am Nachmittag im Nogi, in der Open Class musste er sich im Finale leider geschlagen geben, der Punktestand betrug 8:8, allerdings fiel die Entscheidung des Schiedsrichters gegen ihn.

 

 

Auch Ben konnte seine Gegner in der Gewichtsklasse besiegen, den ersten nach Punkten, den zweiten durch Submission aus Mount. In der Open Class musste er bedauerlicherweise eineinhalb Minuten vor Schluss und mit 7 zu 2 Punkten Vorsprung tappen.

 

 

Alle Kämpfer waren motiviert und hatten sehr viel Spaß und eine tolle Zeit. Die Motivation, gute Versorgung sowie kurzweilige Unterhaltungen sind auch der vierten im Bunde zu verdanken. Ivana hatte immer einen Snack für uns parat, die richtigen Worte beim Anfeuern/ Coachen und ebenso tolle Aufnahmen gemacht.

Auf der Heimfahrt wurde das ganze Turnier reflektiert und als sehr erfolgreich ebenso vergnüglich empfunden.

Am heutigen Sonntag wird sich erholt, sodass wir wieder mit noch größerer Motivation (ist das überhaupt möglich) und Leidenschaft in die neue Trainingswoche starten.